Rezemo – ökologische Kaffeekapseln aus Holz

 Kaffeekapseln gelten als besonders schwere Umweltsünde. Sie verursachen Unmengen an Aluminium- und Plastikabfall. Dem will das Start-up Rezemo mit seinen ökologischen Kaffeekapseln entgegenwirken.

Holz statt Plastik – Rezemo heißt das Start-up, das dies im Bereich der Kaffeekapseln umsetzen will. Die neuen Kaffeekapseln sollen nachhaltig und damit umweltfreundlich sein. Sie werden aus Holzspänen hergestellt und sind biologisch abbaubar.

Eine Kaffeetrinkernation denkt um

Deutschland gilt als Kaffeetrinkernation. Viele Verbraucher nutzen Kaffeekapseln und produzieren damit große Mengen an Aluminium- und Plastikabfällen. Die Umweltbelastung ist enorm. Dennoch verzichten die wenigsten Kaffeetrinker bewusst auf ihre Kapselmaschine. Dank einer neuen Entwicklung eines Start-ups aus Stuttgart wird dies zukünftig auch gar nicht mehr notwendig sein. Denn das Start-up Rezemo stellt nachhaltige Kaffeekapseln her. Diese werden aus Holzspänen hergestellt und sind vollständig kompostierbar.

Rezemo hat diese innovative Entwicklung bereits in der „Höhle der Löwen“ vorgestellt und wurde dort durchaus positiv bewertet.

Das Start-up nutzt Holzspäne für die Herstellung der kompostierbaren Kapseln. Diese werden mit einem pflanzlichen Bindemittel gemischt. Dadurch entsteht dann die feste Masse, die zur Kapsel weiterverarbeitet werden kann. In einem Spritzverfahren bekommt die Kapsel ihre Form.

Vollständig abbaubar

Die ökologischen Kaffeekapseln sind vollständig biologisch abbaubar. Sie können bequem auf dem Kompost entsorgt werden. Alternativ können sie auch im Kamin verbrannt werden und erfüllen damit einen doppelten Zweck.

Ein kleines Manko bringen sie dennoch mit. Es ist der deutlich höhere Preis im Vergleich mit anderen Kapseln. So kosten 14 Kapseln in der Kaffee-Variante 6,49 Euro im Online-Shop. Espresso-Kapseln sind mit 5,99 Euro etwas günstiger.

Drei von fünf Stämmchen gibt es von uns für diese clevere und nachhaltige Alternative. Der Preis jedoch verglichen mit der Konkurrenz hinkt hinterher.

Bildurheber: fabrikacrimea / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.