Recycling Elektro-Skateboard als nachhaltiges Transportmittel?

Umweltfreundliche Transportmittel könnten die Zukunft sein. Ein neuartiges Elektro-Skateboard mit einigen interessanten Features zeigt, dass Fortbewegung im Sinne der Umwelt absolut möglich ist. Besonders spannend ist die Tatsache, dass es selbst nachgebaut werden kann.

Wenn ein Skateboard zum Thema einer Masterarbeit wird, muss es sich um eine ganz besondere Entwicklung handeln. Ein portugiesischer Produktdesigner hat sich Gedanken gemacht, um eine Lösung für mehrere Probleme zu finden.

Produktdesign im Zeichen der Umwelt

Wenn ein Designer seiner Heimatstadt Gutes tun will, dann setzt er sich mit einem spannenden Thema im Sinne der Umwelt auseinander. In diesem Fall handelt es sich um den portugiesischen Designer João Leão. Er hat sich Gedanken darüber gemacht, wie er die öffentlichen Transportmittel und auch den Verkehr auf den Straßen seiner Heimatstadt Porto umgehen kann. Gleichzeitig hat er nach einer Möglichkeit gesucht, die Berge aus Plastikmüll an den Stränden seiner Stadt zu beseitigen oder zumindest zu reduzieren.

Im Rahmen seiner Masterarbeit hat er ein Elektro-Skateboard entwickelt, das gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Es besteht aus Plastikmüll und umgeht den zähflüssigen Verkehr in der Stadt. João Leão hat seine zusammengetragenen Erkenntnisse als Open Source zur Verfügung gestellt. Das heißt, jeder, der eine Idee hat, kann die vorhandenen Informationen nutzen, um das Elektro-Skateboard weiterzuentwickeln. Auf diese Weise erhofft sich der Designer, dass letztendlich ein Produkt entsteht, das vollkommen ausgereift produktionsfähig wird. Nur so kann es gelingen, die Umwelt nachhaltig zu entlasten.

Bislang ist das Elektro-Skateboard P.E.T. Mini aus recyceltem Plastik gefertigt und mit Teilen aus dem 3D-Drucker ergänzt worden. Ursprünglich sollten PET-Flaschen genutzt werden. Doch die Stabilität war nicht ausreichend. In dem Board ist ein Akku verbaut, der eine Geschwindigkeit von bis zu 35 km/h leisten kann. Er hält 36 Kilometer durch. Das Board wiegt 8,5 Kilogramm und würde mit diesen Eigenschaften in der normalen Produktion zum Preis von 1.600 Euro erhältlich sein. João Leão ist es aber gelungen, sein Board für unter 500 Euro herzustellen. Dabei ist zu bedenken, dass ganz sicher noch Veränderungen notwendig sind, um das Elektro-Skateboard P.E.T. Mini vollkommen ausgereift zu produzieren.

Wir vergeben drei von fünf Stämmchen für diese geniale Idee. Fraglich bleibt, ob den Aufbau tatsächlich jedermann bewerkstelligen kann.

Bildurheber: langstrup / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.