Pottburri – plastikfreier Pflanzentopf für den Massenmarkt

Sobald die Gartensaison beginnt, kaufen Hobbygärtner Obst-, Gemüse- und Zierpflanzen, um sie anschließend im Garten auszupflanzen. Zurück bleiben unzählige Plastiktöpfe, für die keinerlei Verwendung mehr besteht. Sie landen im Müll. Mit Pottburri ist nun eine umweltfreundliche Alternative auf dem Markt.

Plastikmüll zu reduzieren, ist eine große Aufgabe. Viele kleine Schritte können hier Großes bewirken. Schon bald könnten Pflanztöpfe aus Kunststoff der Vergangenheit angehören. Stattdessen könnte Pottburri den Platz der ausgedienten Pflanztöpfe einnehmen – ganz im Sinne der Umwelt.

Einkaufen, pflanzen und der Umwelt Gutes tun

Der Beginn der Gartensaison führt viele Hobbygärtner in die Gartenmärkte und Gärtnereien, um sich dort mit Blühpflanzen, Obst- und Gemüsepflanzen und verschiedensten Ziergewächsen einzudecken. Leider kommen die meisten der Pflanzen in Plastiktöpfen, für die es später keinerlei Verwendung mehr gibt. Sie werden einfach weggeworfen und belasten die Umwelt dadurch erheblich.

Nun gibt es mit Pottburri eine umweltfreundliche Alternative, die das Gärtnern mit gutem Gewissen möglich macht. Diese besonderen Töpfe sind nachhaltig und können einfach mit eingepflanzt werden. Die Idee dafür hatten Antonia und Alexander Cox, die aus einer Gärtner-Familie stammen. Die Töpfe bestehen aus einem Material, das vollständig biologisch abbaubar ist. Es nennt sich Sun-Circle und ist aus Maisstärke, Steinpulver und den Schalen der Sonnenblumenkerne zusammengemischt. Wer seine Pflanzen in solchen Töpfen kauft, hat zwei Möglichkeiten. Entweder er pflanzt die Gewächse samt Topf ein oder die Töpfe werden auf dem Kompost umweltfreundlich entsorgt. Die kreativen Köpfe hinter dieser Idee sagen den Kunststofftöpfen offensiv den Kampf an.

Ihre Töpfe sollen nach der Zersetzung sogar den Boden düngen. Für den Zersetzungsprozess setzen die Cox-Geschwister etwa 12 Monate an. Obwohl es bereits umweltfreundliche Töpfe aus Holz- und Hanffasern gibt, könnte sich Pottburri durchsetzen. Denn diese Töpfe sollen vor allem denjenigen das Gärtnern erleichtern, die kaum Erfahrung damit haben und gleichzeitig großen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Sie eignen sich auch für den Balkon oder die Terrassenbepflanzung. Hinzu kommt der Versand in umweltfreundlicher Verpackung. Definitiv für den Massenmarkt tauglich!

Wow! Eine unglaublich tolle und verändernde Idee! 5 Stämmchen für diese tolle Erfindung!

Bildurheber: spiegelka / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.