Ökostrom kostet soviel wie konventioneller

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet heute über eine Studie der Stiftung Warentest, nach der Ökostrom nicht teurer sei als konventioneller. Auch die Vertragsbedingungen und Informationen für Verbraucher seien bei Öko-Anbietern häufig besser. Schließlich, so Warentest, seien Kunden “zufriedener” mit Ihrer Wahl. Die Stiftung ermittelte preiswerte Tarife von 16 Stromanbietern.

Zwischen 602 und 760 Euro bei den konventionellen Stromtarifen und zwischen 639 bis 764 Euro bei Ökostromtarifen lagen die günstigsten Preise, die exemplarisch für einen Jahresverbrauch von 3000 Kilowattstunden in Berlin, Essen, Paderborn und Stuttgart von der Stiftung Warntest ermittelt wurden.

In der Bundesrepublik gebe es inzwischen mehr als 10.000 Tarife. Daher rate die Stiftung Warentest Verbrauchern, sich anhand eigenem Jahresverbrauch in Verbindung mit der entsprechenden Postleitzahl durch Stromtarifrechner im Internet eine Liste zum Vergleich günstiger Angebote zu holen. Weitere Informationen auf den Seiten der Stiftung Warentest.

Teilen macht Freu(n)de

1 Kommentar

  1. Andy Antworten

    Konnte persönlich auch genau diese Erfahrung machen. Bin zu Ökostrom gewechselt und meine Stromrechnung is nun sogar noch niedriger als zuvor.

    Gruß Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.