Nachhaltiger Urlaubstrend: Urlaub in der Dose

Noch vor einiger Zeit konnten Wohnmobile nicht groß und luxuriös genug sein. Inzwischen ist aber eine völlig neue Entwicklung zu beobachten. Wohnmobile müssen kompakt und funktional sein.

Campen mit dem Caravan ist angesagter denn je. Für viele ist das Urlaubsdomizil auf Rädern jedoch viel zu groß und unpraktisch. Ein neuer Trend könnte die ultimative Lösung bringen. Ultrakleine, praktische Wohnanhänger bieten auch auf kleinster Fläche allen notwendigen Komfort.

Marktlücke erkannt

Campingurlaub im Wohnmobil oder Wohnwagen hat vor allem den einen großen Vorteil, dass der Urlauber extrem flexibel ist. Das Urlaubsdomizil ist mobil und kann an den unterschiedlichsten Orten stehen. Oft sind sie aber zu groß und nicht für einen entsprechenden Abenteuerurlaub ausgelegt, weil sie zu viel Luxus bieten sollen. Die Designer streben einen hotelähnlichen Wohnkomfort an, vergessen dabei aber oft den eigentlichen Sinn des Campings.

Viele Camper sind gern bereit, in Sachen Luxus ein paar Abstriche zu machen, wenn sie stattdessen noch flexibler sein können. Und genau diese Marktlücke haben einige Startups aus Island, der Türkei, der Slowakei, Rumänien, Holland und aus der Ukraine erkannt und eigene, völlig neuartige Modelle auf den Markt gebracht.

Klein, aber fein

Die innovativen Mini-Camper begeistern durch wohldurchdachte Funktionalität und extreme Robustheit. Sie bieten auf engstem Raum alles, was das Camperherz begehrt. Sogar geländegängige Modelle wurden bereits entworfen, sodass einem echten Abenteuerurlaub nichts mehr im Wege steht.

Natürlich gibt es auch große Unterschiede zu den traditionellen Wohnmobilen. So wurde bei den Tiny-Campern die Küche in den Außenbereich verlagert. Die Ausstattung ist dennoch komfortabel und äußerst funktionell. Hinzu kommt der Umweltfaktor. Denn die kleinen Camper zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Eigengewicht aus. So können sie bewegt werden, ohne dass der Kraftstoffverbrauch in die Höhe schnellt. Selbst Elektroautos könnten als Antriebsfahrzeuge genutzt werden. Der Trend zum Tiny-Camper entlastet die Umwelt und verspricht eine ganz neue Art von Flexibilität im Camping-Urlaub.

Drei von fünf Stämmchen für keine ganz neue aber auf jeden Fall eine nachhaltige Idee!

Bildurheber: onionastudio / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.