Fairaway: Auch Fernreisen sind nachhaltig(er) möglich

Nachhaltig reisen und dabei das Klima schützen, mit Fairaway öffnet sich nun die erste Reiseagentur diesem Vorhaben. Im Angebot sind maßgeschneiderte Individualreisen an die schönsten Orte der Welt fernab des Massentourismus.

Fremde Länder erkunden, Menschen kennenlernen und dabei nicht unbedingt in riesigen Bettenburgen übernachten? Wer sich einen Urlaub ganz nach den eigenen Wünschen ausrichten mag, der findet mit Fairaway genau den richtigen Partner an der Seite. Hier gibt es keine Reise im Pauschalangebot, alle Reisen werden individuell geplant und zusammengestellt. Dafür arbeitet das Team von Fairaway mit kleinen Pensionsbetreibern und Restaurants vor Ort eng zusammen. Das Ziel ist es, faire Löhne und Arbeitsbedingungen zu schaffen und gleichzeitig den Touristen die schönsten Plätze der Welt näher zu bringen. Zu diesem Zweck unterstützt das Reiseunternehmen die Anbieter vor Ort mit der so genannten Travellife-Zertifizierung, einem Zertifikat das für Nachhaltigkeit im Tourismus steht und das Reisen umweltfreundlicher macht. Selbst die Flugreisen zum Reiseziel hin sollen möglichst klimaneutral stattfinden. Auch dafür setzen sich die engagierten Mitarbeiter von Fairaway ein.

Eine gute Reise für Jedermann

Alles was Interessierte tun müssen ist, sich an die Reiseagentur direkt zu wenden und die Wünsche weitergeben. Dann kümmert man sich für jeden Reisegast persönlich um die bestmögliche Umsetzung des Reiseplans, organisiert Transport, Unterbringung und Verpflegung. Ein Aufwand, der sich lohnt und zwar für Reiseanbieter und Reisende gleichermaßen. Es schützt die Umwelt, bringt trotzdem das Geld dahin wo es gebraucht wird und macht einfach ein gutes Gewissen. Darüber hinaus investiert Fairaway 10 Prozent des Gewinns einer jeden Reise wieder zurück in soziale Projekte vor Ort und gibt so etwas wieder.

Eines der sozialen Projekte ist beispielsweise Ninos Stiftung in Peru, die Reisende auch direkt durch einen Aufenthalt in Ninos Hotel unterstützen können. Bis Ende diesen Jahres will man bei Fairaway sogar dafür sorgen, dass der Plastikgebrauch stark reduziert wird, speziell während der Anreise und Abreise der Gäste, aber auch auf dem Flug und der Fahrt bis zum Hotel.

Drei von fünf Stämmchen gibt es von uns für Faraway, da nachhaltiges Reisen absolut genial ist, aber ja nie ganz nachhaltig sein kann. Wir denken da beispielsweise an den für Fernreisen oft notwendigen Flug.

Bildurheber: schnepfclaudia / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.