Die Bezero App soll dem Klimawandel entgegenwirken

Jeder Mensch verursacht die Entstehung von klimaschädlichem CO2. Doch wie überhaupt und was lässt sich am eigenen Alltagsverhalten ändern? Das und vieles mehr erklärt jetzt eine neue App.

Der Klimawandel ist ein reales Problem. Der hohe CO2 Ausstoss der Industrieländer trägt die Hauptschuld am Treibhauseffekt. Doch auch jeder einzelne hat sein Päckchen zu tragen. Wie groß dieses ist und was sich daran durch einfache Entscheidungen im persönlichen Alltag ändern lässt, dabei hilft jetzt die Bezero App. Entstanden ist die Idee der beiden Gründer Tobias Frech und Matthias Herbert im Jahr 2016 während des Studiums an der Universität Stuttgart. In Gesprächen mit Freunden und Bekannten bemerkten diese schnell, dass das Thema Klimawandel zwar längst in den Köpfen angekommen war, aber den Leuten um sie herum konkrete Ideen und Konzepte fehlten, wie sie selbst etwas daran ändern können. Aus diesem Problem heraus entstand die Idee zur Bezero App. Das ist inzwischen einige Jahre her und die Entwicklung ist weit fortgeschritten. Sponsoren fehlen allerdings noch.

Eine Idee zum Mitmachen und Nachahmen

Jeder Bundesbürger stößt im Jahr 2 Tonnen CO2 aus. Das ist eine ganze Menge und sehr schädlich für das Klima. Wer zum Beispiel kürzere Wege läuft anstatt sie mit dem Auto zurückzulegen oder statt dem Auto für längere Strecken auf Bus oder Bahn umsteigt, der kann seinen CO2-Ausstoss schon erheblich senken. Vielleicht wird so am Ende der Idealwert 360 kg pro Kopf erreicht, das wäre genau das was das Pariser Klimaschutzziel fordert. Doch bis dahin gibt es noch viele Änderungen durchzusetzen. Dabei erklärt die App aber nicht nur, was sich ändern lässt. Sie zeigt anhand übersichtlicher Grafiken und Bildern auch, welche Wirkung schon kleinste Änderungen haben können. Zum Beispiel indem sie aufmalt, wieviele Bäume es bräuchte um den eigenen CO2-Ausstoss zu neutralisieren. Neu ist die Idee der Klima-App nicht, denn ähnliche Entwicklungen gibt es bereits auf dem Markt. Aber keine ist so ausgereift und kommt mit einer derartigen Menge an Features, wie die Bezero App.

Hierfür vergeben wir 3 von 5 Stämmchen!

Bildurheber: dolgachov / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.