Bio Panela: Nachhaltig süß

Aus den Anden im Herzen Kolumbiens kommt ein neuer Zuckerersatzstoff, der nicht nur gesschmacklich überzeugt, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist und unter fairen Bedingungen den Weg in den Online-Shop findet.

Der so genannte GUATAVITA PANELA wird von Anna Elisabeth Segovia vertrieben und ist durch die Gründershow “Höhle der Löwen” bekannt geworden. Hinter dem wohlklingenden Namen verbirgt sich ein uraltes sehr traditionelles Lebensmittel, das Zuckerrohr. Das ist auch Bestandteil von klassischem industriellen Zucker. Allerdings geht bei der Verarbeitung nicht nur der Geschmack verloren, auch die vielen guten Nährstoffe verschwinden. Zuckerrohr enthält nämlich neben Zink auch Vitamin B6 und einige weitere Vitamine. Deshalb war es Segovia eine Herzensangelegenheit, den lecker karamell-malzartigen Geschmack des Zuckerrohrs in Deutschland bekannter zu machen und es direkt in die heimische Küche zu bringen. Auch wenn das für die Exitenzgründerin eine ganz schön zeitraubende Aufgabe war, ein Unternehmen im Alleingang aus dem Boden zu stampfen. Die Mühe hat sich gelohnt, denn schon heute können Interessierte kleine 500 Gramm Pakete oder Willkommenssets zu fairen Preisen über den eigenen Online-Shop kaufen.

Lecker, fair und einfach gut

Dass dabei Bio Panela etwas teurer ist als herkümmlicher Zucker, versteht sich von selbst. Er hat nicht nur einen langen Weg und strengste Qualitätskontrollen zurückgelegt. Bio Panela kommt zudem ohne Zwischenhändler direkt nach Deutschland. Dadurch bleibt eine größere Gewinnspanne für die Bauern in der Region. Faire Arbeitsbedingungen und Löhne liegen der gebürtigen Kolumbianerin sehr am Herzen. Und mit dem Zuckerrohr, dass übrigens eins zu eins wie Zucker verwendet werden kann, soll noch längst nicht Schluss sein. Als nächsten Produkt der Anden soll Kaffee Einzug in den Shop finden. Auch der ist natürlich rein natürlichen Ursprungs und fair produziert. Kaffee gehört wie Zuckerrohr zu den Hauptanbauprodukten des Landes und macht den größten Teil der Exporte aus. Auch Kakao könnte sich die Unternehmerin durchaus vorstellen, doch erstmal gehört ihre ganze Leidenschaft der Bio Panela.

Wir vergeben drei von fünf Stämmchen für den nachhaltigen Zucker, der aber eben doch nur Zucker bleibt.

Bildurheber: wealthylady / 123RF Standard-Bild

Teilen macht Freu(n)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.