Acre: Holz aus Reishülsen

Wenn etwas wie Holz aussieht und sich genauso anfühlt, muss es noch längst keines sein. Das Material Acre beweist dies auf eindrucksvolle Weise. Denn dieses wird aus recycelten Reishülsen hergestellt.

Wer Acre nicht kennt, wird überrascht sein, was dieses interessante Material zu bieten hat. Es besteht aus Abfällen, die sonst einfach auf einer Deponie gelandet wären. Reishülsen und –spelzen sind die Hauptbestandteile des nachhaltigen Materials.

Bäume retten mit Acre

Holz wird für viele handwerkliche Tätigkeiten benötigt. Doch Bäume müssen geschützt werden und stehen nicht unendlich zur Verfügung. Umso wichtiger ist das Schaffen möglicher Alternativen. Dabei handelt es sich um Materialien, die vor allem aufgrund ihrer Eigenschaften dem Holz ähneln. Mit Acre ist es gelungen, ein Material zu entwickeln, das Holz nicht nur optisch sehr ähnelt. Hinzu kommt die Tatsache, dass es vollständig aus Abfallprodukten gewonnen wird.

Die Basis für die Herstellung von Acre bilden Reishülsen. Darin ist das Reiskorn verborgen. Normalerweise landen solche Abfälle einfach im Müll. Diese Reishülsen werden recycelt und anschließend zu Acre verarbeitet. Dabei wird auf Klebstoffe, Formaldehyd und andere chemische Zugaben verzichtet. Die Idee dazu stammt vom Unternehmen Modern Mill, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, nachhaltige Baustoffe zu entwickeln.

Acre für Gartenmöbel

Acre bringt viele Eigenschaften von Holz mit. Es ist nur deutlich leichter und lässt sich sogar verformen. Diese Verformung wird durch Hitze möglich. Dabei handelt es sich um eine sogenannte thermoplastische Verformung. Beim Holz ist dies nicht möglich. Außerdem ist Acre weitgehend witterungsresistent und weniger empfindlich UV-Licht gegenüber. Dank dieser Eigenschaften eignet sich Acre besonders gut zur Herstellung von Gartenmöbeln.

Obwohl Acre mit den genannten Eigenschaften durchaus überzeugen kann, scheint es keine echte Alternative zum Holz zu sein. Das liegt vor allem daran, dass die Basis zur Herstellung, die Reishülsen, nicht in ausreichender Menge zur Verfügung steht, um Holz langfristig zu ersetzen. Meist werden die Reishülsen verbrannt, als Dünger eingesetzt oder ganz einfach kompostiert.

Zwar keine vollumfängliche Alternative, aber mit Acre lässt sich sicher trotzdem einiges ersetzen. Deshalb bekommt Modern Mill von uns 5 Stämmchen!

Bildurheber: watermusic

Teilen macht Freu(n)de

2 Kommentare

    • Redaktion Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Lukas,

      vielen Dank für dein Feedback! Sowas hören wir immer gerne!

      Liebe Grüße aus der Printzipia-Redaktion! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Redaktion Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.