Sep 17

Pro Jahr landen in Deutschland große Massen an Biomüll in der schwarzen Restmülltonne. Eine große Verschwendung, finden nicht nur Städte und Kommunen, sondern auch der Naturschutzbund Nabu. Deshalb hat dieser jetzt eine Initiative ins Leben gerufen, um für die Nutzung der Bio-Tonne zu werben.

In Deutschland finden aktuell zum ersten Mal Aktionswochen zur Verwendung der Bio-Tonne statt. Diese werden organisiert vom Naturschutzbund Nabu in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden. Ziel ist es, die Bürger über die Vorteile der Bio-Müllentsorgung aufzuklären. Dieser lässt sich nämlich recyceln und daraus entsteht dann wertvoller Dünger für die Beete. Alles was biologisch ist und aus der Natur kommt, geht also auch dahin wieder zurück. Trotzdem ignorieren viele Verbraucher das Angebot der Bio-Mülltonne und entsorgen Essens- und Gartenabfälle lieber in der Restmülltonne. Hier wird dieser allerdings nicht aussortiert, sondern landet gemeinsam mit all den anderen Mischabfällen in der Verbrennung. Das ist nicht gut für die Umwelt und auch eine sinnlose Verschwendung von wertvollen Rohstoffen . Ein guter Grund also, über den Nutzen der Bio-Tonnen aufzuklären mit dem Ziel, mehr Verbraucher dazu zu bringen, diese für ihre Biomüllentsorgung gezielt zu nutzen und so das Müllaufkommen weiter gemeinsam zu reduzieren.

Die Aktion läuft noch bis Ende September!

Die Aktion läuft noch bis zum 29. September. Alle Infos zur „Aktion Bio-Tonne Deutschland“ finden Interessierte auf der Webseite. Hier stehen auch  alle Fakten rund um die praktische Tonne sowie Hinweise, wo Bio-Tonnen zu bekommen sind, welche Vorteile sie bieten und was überhaupt alles hinein darf, in die grüne Tonne. Das ist bundesweit einheitlich geregelt. Allerdings kann sich, je nach Region, das Aussehen der Bio-Tonnen unterscheiden. Wichtig für Verbraucher ist es an dieser Stelle zu wissen, dass die Kosten für die Nutzung und Abholung der Bio-Tonne sehr unterschiedlich ausfallen können, je nachdem wo man wohnt und wie dort vor Ort die Entsorgung geregelt ist.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben