Wir stehen zur Aktion One Billion rising – gegen Gewalt gegen Frauen

Im Rahmen des Projekts One Billion Rising stehen in allen Ländern dieser Erde Frauen auf gegen Gewalt. Heute, am 14. Februar 2017 war Stichtag für das globale Event, das Frauen einlädt sich zu erheben (‚rising‘), zu tanzen und sich überall auf dem Planeten miteinander zu verbinden und eine Zeichen zu setzen gegen die alltägliche Gewalt.

„One Billion Rising“ ist so etwas wie ein globaler Streik in Form eines Tanzes. Man bezeichnet das Happening als einen Akt weltweiter Solidarität. Es soll demonstriert werden, womit sich viele Frauen immer noch tagtäglich auseinandersetzen müssen. Am heutigen 14. Februar wurde nun eine Milliarde (‚one Billion‘) Frauen eingelqden, sich zu erheben, zu tanzen und sich auf der ganzen Welt mit uns allen zu verbinden, um das Ende solcher Gewalt zu fordern. Ziel war es eine Milliarde Frauen überall auf der Welt zu erreichen. Solidarische Männer willkommen. Diese Demonstration kollektiver Stärke und globaler Solidarität hat über alle Grenzen hinweg funktioniert.

Hier geht es zum deutschen Event One Billion Rising und dessen Umsetzung.