Nov 01

Das Schweizer Unternehmen Greenport bietet einen ganz besonderen Leihservice an. Es gibt 100 Prozent ökologische Toiletten für Firmenfeste, private Feiern und Großveranstaltungen. Statt Wasserspülung, warten Holzspäne. Am Ende werden kleine und große Hinterlassenschaften zu Düngemittel.

Von Außen sehen die neuen Toilettenkabinen irgendwie gemütlich aus. Sie sind aus Tannenholz gefertigt, haben ein niedliches kleines Herz an der Tür und sind im Inneren sogar mit einem Blumentopf ausgestattet. Nach dem Öffnen des Toilettendeckels erwartet den Gast aber eine ganz besondere Funktionsweise. Statt Wasserspülung und Plastik gibt es eine Lage Stroh, darauf eine Lage Aktivkohle und Sägemehl. Letzteres sorgt dafür, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen, egal ob ein großes oder ein kleines Geschäft verrichtet wird. Entworfen hat diese besondere Toilette Marc Haueter. Das Ziel ist es, jede Ausscheidung zu recyceln und so umweltbewusst zu nutzen.

Terra Preta – Idee von Ureinwohnern am Amazonas

Dazu muss zunächst das Gemisch aus den Toiletten auf 800 Grad erhitzt werden. Dadurch sterben Schadstoffe und Hormone in den Ausscheidungen ab. Zurück bleiben wertvolle Düngestoffe wie Phosphor und Stickstoff, die sich dann als organisches Düngemittel nutzen lassen. Und das ist in den Augen der drei Mitbegründer von Greenport so wertvoll, dass einfach kein Tropfen verschwendet wird.

Die Idee dazu haben sie sich eigentlich von den Ureinwohnern des Amazonas-Regenwaldes abgeschaut. Auch die recyceln ihre Ausscheidungen weiter. Aus ihnen entsteht schwarze Erde, Terra Preta. Das verteilen die Ureinwohner auf den Feldern und gewinnen dadurch fruchtbare Erde auf der all das wächst, was ihr Volk nährt. Trotz all der Vorteile gilt die Wiederverwertung von menschlichen Fäkalien nach wie vor als gesellschaftliches Tabu unserer heutigen Zeit. Deshalb muss das Unternehmen Greenport noch einige Hürden überwinden, ehe ihr Geschäftsmodell wirklichen Erfolg erzielen kann.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben