Aug 21

Die tägliche Dusche verbraucht nicht nur Wasser, sondern auch Energie. Damit niemand mehr die Ausrede hat aus Energiesparsamkeitsgründen nicht zu duschen, hat ein finnisches Start-up eine Dusche entwickelt, die das Wasser recyceln kann.

Eine einzige Minute Duschen schlägt mit einem Wasserverbrauch von 15 Litern zu Buche. So laufen, je nach Länge des Duschvorgangs, locker bis zu 100 Litern Wasser durch den Duschkopf. Und da wir ungern kalt duschen, muss dieses zuvor natürlich aufwendig erhitzt werden. Das bringt unterm Strich eine sehr klägliche Klimabilanz. Deshalb haben finnische Forscher nun ein System entwickelt, mit dem sich der Wasserverbrauch auf ein Minimum reduzieren lässt und der Körper trotzdem sauber wird.

Die neue Dusche mit dem klangvollen Namen Showerloop sammelt nämlich das Duschwasser auf und pumpt es zurück in die Dusche. Dabei achteten die Entwickler Eduard Kobak und Jason Selvaran darauf, dass verbrauchte Wasser wieder neu aufzubereiten, niemand möchte sich schließlich dreckiges Wasser über den Kopf laufen lassen.

Stundenlang duschen ohne je mehr als 10 Liter Wasser zu verbrauchen

Eine Showerloop ist aus diesem Grund nicht nur mit einem Auffangbehälter ausgestattet, die das Duschwasser auffängt und an den Duschkopf zurück leitet. Sie verfügt auch über ein spezielles Filtersystem, in dem das Wasser zuvor gereinigt und von Schmutz befreit wird. Im ersten Schritt fängt der Filter den groben Schmutz, wie Haare und Hautschuppen, auf. Der nächste Filter besteht dann aus Mikrofasern die kleineren Schmutz auffangen können. Darauf folgt ein sandgefüllter Filter für noch kleinere Mikropartikel. Zum Schluss folgt Aktivkohle, die filtert Chemikalien, Gerüche und Farben heraus, ehe das Wasser nochmals UV-gefiltert wird, was es sterilisiert.

Dadurch erreicht das Wasser erneut Trinkwasserqualität, allerdings nicht in einem Klärwerk, sondern verborgen im Boden im eigenen Badezimmer. Die Filter arbeiten bei all den Prozessen so schnell, dass das Wasser dabei kaum abkühlt und nur minimal wieder aufgewärmt werden muss. Ein zusätzlicher Sparfaktor, denn die Energie zum Heizen fällt ebenfalls gering aus. Insgesamt eine sehr umweltbewusste Methode die es ermöglicht, selbst bei stundenlangem Duschen kein schlechtes Gewissen gegenüber den Verbrauchwerten haben zu müssen, denn die bleiben stets konstant.

Für den Reue freien Dusch-Genuss vergeben wir 4 Stämmchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben