Aug 25

Ein Niedrigenergiehaus auf Rädern macht den Camping-Urlaub im Sinne der Umwelt möglich. Mit Ecocapsule wurde ein Bio Caravan entwickelt, der sämtlichen Komfort des eigenen Zuhauses in ein kompaktes Format gepresst hat.

Umweltbewusst weltweit unterwegs – so lässt sich die außergewöhnliche Idee des Bio Caravan am besten in Worte fassen. Denn Ecocapsule bietet unzählige Möglichkeiten, um der Umwelt konsequent Gutes zu tun. Mit diesem Bio Caravan entwickelt modernes Campen völlig neue Dimensionen.

Die Form

Jeder Bio Caravan des Modells Ecocapsule ist ein echtes Niedrigenergiehaus für unterwegs. Es nutzt sämtliche, zur Verfügung stehende, natürliche Ressourcen und ist mit allen Notwendigkeiten auf äußerst komfortable Weise ausgestattet. Besonders auffällig ist dabei die futuristische Form. Ecocapsule wirkt wie ein überdimensionales Ei auf Rädern, das nach und nach beeindruckende Fähigkeiten entfaltet.

Die äußere Ausstattung

Als Niedrigenergiehaus auf Rädern versorgt sich Ecocapsule fast vollständig selbst. Der Bio Caravan verfügt über diverse Solarzellen, die auf dem Dach angeordnet sind. Außerdem ist ein Windrad integriert, sodass aus beiden natürlichen Ressourcen Energie gewonnen werden kann. Auch ein Auffangbehälter für Regenwasser mit integriertem Filtersystem steht zur Verfügung.

Die innere Ausstattung

Auch innen ist der Bio Caravan darauf ausgerichtet, möglichst viel Komfort auf engstem Raum zu schaffen. Es gibt Dusche und WC, eine Kochecke, Stauraum für persönliche Sachen, ein ausziehbares Bett und sogar einen Arbeits-/Essplatz. Damit steht einem komfortablen Camping-Urlaub nichts mehr im Wege.

Unzählige Einsatzmöglichkeiten denkbar

Aber nicht nur für einen Camping-Urlaub eignet sich dieses interessante Gefährt. Es könnte auch bei internationalen Hilfseinsätzen genutzt werden. Da die Größe so gewählt wurde, dass der Bio Caravan in einen normalen Schiffscontainer passt, ist er auf der ganzen Welt einsetzbar.

Bilder zur „Ökokapsel“ gibt’s auf der Homepage www.ecocapsule.sk

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben