Nov 28

Innovative Ideen, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein standen im Mittelpunkt der Ausschreibung zum Bundespreis Ecodesign 2014. Nun stehen die Gewinner fest.

Am 14. November zeichneten Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und die Präsidentin des Umweltbundesamtes Maria Krautzberger 13 Projekte unterschiedlicher Kategorien mit dem Bundespreis Ecodesign 2014 aus. Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbes standen unter anderem nachhaltige Produktionsmethoden, Energieeffizienz und innovative Transportsysteme.

Preisträger aus 4 Wettbewerbskategorien

Die 13 Sieger-Projekte stammen aus den Kategorien Nachwuchs, Konzept, Produkt und Service. Mehr als 200 Projekte nahmen am Wettbewerb teil. Jedes Einzelne zeigt deutlich, wie sich das ökologische Bewusstsein im Laufe der vergangenen Jahre verändert hat. Der einstige, unattraktive Öko-Look ist längst einem anspruchsvollen ökologischen Design gewichen. Heute geht es vor allem darum, Nachhaltigkeit auch attraktiv zu verpacken. Die Juroren äußerten sich in der Pressemitteilung beeindruckt von der Qualität der eingereichten Projekte.

Sieger-Projekte mit Potenzial

Zu den Sieger-Projekten zählen innovative Transportsysteme, die für den Stadtverkehr geeignet sind, elektronische Geräte, die der Wegwerfgesellschaft dank Reparaturfähigkeit entgegen wirken und gleichzeitig energieeffizient arbeiten, sowie umweltfreundliche Produktionsverfahren, die in der Leder-, Textil- und Brillenglasherstellung zum Einsatz kommen könnten. Außerdem wurde eine nachhaltige Modekollektion ebenso prämiert wie ein Online-Spiel, das die CO2-Reduzierung im Alltag betrachtet. Alle eingereichten Arbeiten zeigten ein enormes Umweltbewusstsein und ein starkes Potenzial zur aktiven Bekämpfung schädlicher Umwelteinflüsse. Wer die Sieger-Projekte selbst sehen möchte, hat die Gelegenheit, diese in einer Wanderausstellung ab 2015 an unterschiedlichen Orten bundesweit zu betrachten.

Neue Ausschreibung 2015

Der Erfolg der Ausschreibungen der vergangenen Jahre spricht für sich. Deshalb erfolgt die bereits vierte Ausschreibung des Bundespreises Ecodesign im Februar 2015. Dahinter stehen das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und das Internationale Design Zentrum Berlin e. V.

Quelle: zugetragene Pressemitteilung „Preisverleihung Bundespreis Ecodesign 2014“

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben