Jul 24

4,5 Trillionen Zigarettenfilter werden jährlich weltweit weggeworfen. Ab dem Moment ihrer Entsorgung passiert dann erst einmal ein Jahrzehnt lang überhaupt nichts, bevor die ersten Zigarettenüberreste anfangen, sich zu zersetzen. In Kalifornien wurde jetzt die Lösung gefunden: Greenbutts – die Grüne Kippe.

Jeder kennt sie, keiner mag sie. Die unschönen Überreste einer Zigarette, die, oftmals auf dem Gehweg landen und dort bleiben. Ungeachtet der fehlenden Ästhetik haben die synthetischen Zigarettenfilter noch viel schwerwiegendere Nachteile. Gängige Zigarettenfilter bestehen aus Celluloseacetat-Flocken und werden mit Triacetin verklebt. Diese synthetische Zusammensetzung bewirkt, dass die Filter der Nachwelt für zehn bis fünfzehn Jahre erhalten bleiben, bevor sie sich zersetzen. In dieser Zeit fressen Vögel und Meerestiere die Synthesefilter und giftige Rückstände der Zigarettenabfälle gelangen ins Wasser. An manchen amerikanischen Küsten machten Zigarettenstummel 30 Prozent des beim Säubern eingesammelten Mülls aus.

Eine Alternative ist nun geschaffen: Greenbutts – Zigarettenfilter, die sich kompostieren lassen. Mit den umweltfreundlichen Filtern auf Basis von Flachs, Hanf und Baumwolle, entstehen diese Probleme gar nicht erst. Die grünen Zigaretten-Überbleibsel zersetzen sich innerhalb eines Monats nach ihrer Entsorgung. Und mehr: sie enthalten sogar Samen, die nach dem Wegwerfen in erdige Gebiete treiben können, um etwas mehr Grün in den Alltag zu bringen. Die Filter sollen den Geschmack der Zigaretten nicht negativ zu beeinflussen, ihn sogar intensivieren. Ab nächstem Jahr soll die kalifornischen Erfindung zum Selbstdrehen und für Filterzigaretten angeboten werden. Man ist noch fleißig auf der Suche nach Sponsoren und Mitarbeitern.

Das Rauchen an sich machen die grünen Filter trotzdem nicht gesünder. Wer aber weder aufhören, noch auf seinen Zigarettenfilter verzichten möchte, kann sich spätestens ab 2014 also zumindest ökologisch verantwortungsvoll zeigen. Mehr zum „verantwortungsbewussten Rauchen“ gibt es beim Hersteller www.green-butts.com

Für kompostierbare Zigaretten vergeben wir 2 Stämmchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

2 Antworten zu “Greenbutts – der Grüne Zigarettenfilter”

  1. Nicola Carrozzo sagt:

    Guten Tag,

    Ist die Herstellung der Filter im Gegensatz zu den üblichen Filtern eher teurer oder günstiger?
    Mich würden die Vertriebsmöglichkeiten interessieren.

    MfG, Nicola Carrozzo

  2. admin sagt:

    Hallo Frau Carrozzo,

    auf der Webseite http://www.green-butts.com ist leider nichts konkretes zu den Kosten auffindbar. Sicher bekommen sie nähere Informationen wenn Sie direkt dort anfragen.

    Vielen Dank für Ihr Interesse, Ihre Printzipia-Redaktion

Einen Kommentar schreiben