Mrz 19

Zum Londoner Stadtbild gehören die schwarzen Taxis, die Black Cabs, einfach dazu. Für manchen Stadtbewohner ist es üblich stets mit dem Taxi zu fahren, da sich die wenigsten ein eigenes Auto in London leisten können. Seit einigen Jahren bekommen die schwarzen Taxis von anderen Beförderungs-Unternehmen Konkurrenz. Zu diesen gehört Greentomatocars, ein Unternehmen das sich radikal dem Umweltschutz verschrieben hat ohne dabei auf dem ökonomischen Auge blind zu werden: Bester Service mit minimalen Emissionen.

Jeder kennt sie, die kultigen schwarzen Taxis aus London, die einfach herangewunken werden können. Doch die Black Cabs bekommen langsam immer mehr Konkurrenz durch sogenannte Minicabs. Der Unterschied neben der reinen Optik ist, dass die Minicabs telefonisch oder über das Web bestellt werden können, außerdem punkten Sie oft durch Satelliten-Navigation und kostenloses W-LAN an Board. Das Unternehmen Greentomato hat aus ökologischer Sicht besondere Aufmerksamkeit verdient: Es sieht sich als Taxi-Unternehmen in besonderer Verantwortung für die Umwelt und setzt daher mit seiner Flotte von 300 Autos auf Hybrid Technologie und Biodiesel. Minimale Emissionen gehören zu deren Grundsätzen, nicht vermeidbares CO2 wird mit Ausgleichszahlungen zugunsten des Umweltschutzes ausgeglichen.

Seit dem Start des Unternehmens im Jahr 2006 mit nur vier Autos stockte die Firma nach und nach auf. Greentomatocars will nicht nur mit dem ausgeprägten Umweltbewusstsein punkten, sondern auch mit dem besonderen Service. Da Minicabs nicht mehr wie früher üblich von Kunden gestoppt werden können, müssen sie bestellt werden. Die Greentomato Taxis sind sowohl telefonisch, über das Internet und sogar über eine App buchbar. Im Durchschnitt ist das bestellte Taxi innerhalb von 11,6 Minuten am vereinbarten Ort – innerhalb Londons. Kommt ein Taxi zu spät, so wird der Reisende dafür entschädigt. Gerade im Stadt Verkehr ist die Nutzung von Elektroautos nur vorteilhaft: die Leistung stimmt, der Verbrauch und Emissionen sind minimal und die Reisenden kommen maximal entspannt ans Ziel. Schön wäre, wenn das nicht mehr die Ausnahme bleiben würde. Um ein paar Zahlen zu nennen: In London gibt es rund 75.000 Taxis, darunter 25.000 Black Cabs und 300 greentomatocars. Unsere präsentierten Fakten stammenaus dem Unternehmensportrait von www.greentomatocars.com.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben