Nov 23

Wie man mit einer ziemlich schicken Schreibtischlampe sein Handy oder Smartphone lädt, erfahren wir jetzt von t-light, einem Unternehmen aus Hongkong. Die t-lights sind eigentlich ganz normale Desk-Beleuchtungen, nur eben mit dem sehr praktischen Gadget eines Ladegeräts „unter der Haube“.

Mit dem Handy telefonieren ist heute Alltag. Die Weihnachtsfeier mit den Verwandten in den USA über Skype zusammen feiern: kein Problem. Aber mit der Schreibtischlampe ein Smartphone aufladen, darauf muss man erst mal kommen. So geschehen in Hongkong, als sich einige Tüftler anschickten diese bequeme Möglichkeit von der Idee in ein verkaufbares Konzept zu transformieren. Die sogenannten t-lights vereinen also einen ganz normalen täglichen Bedarf, wie die Notwendigkeit am eigenen Schreibtisch ein spezifisches Licht zu haben mit der nützlichen Anwendung Akkus zu reaktivieren. Für um die 100 Euro geht es preislich los, Verpackungskosten nicht eingerechnet. Einen Vertrieb im deutschsprachigen Raum haben wir noch nicht gefunden. Wer Lust bekommen hat und gut Englisch kann, findet hier weitere Infos bzw. auch gleich eine Option zu kaufen: Anbieter t-lights.

Nette Sache. Ist uns salomonisch 1 Stämmchen wert.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben