Nov 05

Energiewende ist gefühlt eines der Worte des Jahres 2012. Sie korreliert stark mit der Abschaltung von Atomkraftwerken und der vermehrten Nutzung alternativer, vor allem regenerativer Energien. Doch entsprechende Kraftwerke müssen entweder gebaut oder der Ökostrom muss entsprechend aus Ländern, die Überschüsse produzieren importiert werden. Ökostrom aus Norwegen steht hier schon länger im Raum, nun nimmt das Vorhaben Form an.

Langfristig werden alle Nationen Strom aus regenerativen Quellen nutzen und somit den Kreislaufgedanken auch in der Energiewirtschaft konsequent verankern. Diesem allgemeinen Tenor stehen oft ganz individuelle Engpässe entgegen – niemand freut sich über Windkraftanlagen in der Nähe seines Wohnortes. Auch Solarparks sind keine reine Augenweide. Um den Bedarf an Strom aus regenerativen und alternativen Quellen auch noch im post-atomaren Zeitalter zuverlässig zu decken, ist der Bau weiterer Öko-Kraftwerke notwendig. Solange hierzulande aber noch keine hinreichende effizienten Lösungen gefunden sind, wäre es durchaus eine interessante Alterntive, Ökostrom aus Ländern zu importieren. Etwa von Nationen, deren alternative Kraftwerke so effizient sind, dass Ökostrom sogar im Überschuss produziert wird. Entsprechendes findet sich beispielhaft in Norwegen.

Norwegen gilt schon heute als Musterland des Ökostroms.Durch die vielen Vulkane kann dort vor allem Erdwärme besonders gut genutzt werden. Bereits seit einigen Jahren plant das Land seinen Strom nach Europa zu exportieren. Das Problem dabei war bisher die Leitung, welche die Energie 600 Kilometer weit durch die Nordsee nach zum Beispiel Deutschland transportieren soll. Mit voraussichtlichen Kosten von rund 1,4 Milliarden Euro ist diese relativ teuer und zudem abhängig vom aktuellen Kupferpreis. Grundsätzlich sollte es hier jedoch keine Probleme geben, da Norwegen bereits andere Staaten mitversorgt. Fakt sind schon heute die Plandaten. Bis 2018 soll der Ökostrom zwischen Norwegen und Deutschland fließen. Weitere Fakten unter stromauskunft.de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Eine Antwort zu “Norwegischer Ökostrom wird kommen ..”

  1. 123energie sagt:

    Der Bezug von Ökostrom aus anderen Ländern ist sinnvoll, denn mittlerweile beziehen allein in Deutschland über vier Millionen Haushalte Ökostrom (http://blog.123energie.de/songtipp-zum-neuen-jahr-okostrom-von-mia/) – Tendenz steigend. Damit alle ausreichend versorgt werden können, beziehen auch wir unseren Ökostrom aus Wasserkraftwerken in Schweden und Norwegen.

Einen Kommentar schreiben