Apr 19

Seltener und bewusster Fisch essen ist nicht nur die Forderung von Greenpeace. Es darf auch als allgemeiner Appell gesehen werden, die Öko-Systeme der Weltmeere nicht über Gebühr zu belasten. Der Fisch-Ratgeber 2012 klärt auf, welchen Fisch man gegenüber anderen, schützenswerten bevorzugen sollte.

Einen kostenlosen Fisch-Verzehr-Ratgeber haben Greenpeace zusammen gestellt. Die Empfehlungen der Umweltschützer reichen pauschal von der Empfehlung Fisch aus gesunden Beständen zu kaufen, der mit schonenden Methoden gefangen wurde. Oder solcher, der aus nachhaltigen Aquakulturen stammt. Bis hin zu konkreten Kauf- und Verzehrhinweisen an begeisterte Fisch-Liebhaber. Gefordert wird eine eine transparente und nachhaltige globale wie individuelle Einkaufspolitik für Fisch und Meeresfrüchte. Sowie ein nachhaltiges Fischereimanagement und die Deklaration großflächiger Meeresschutzgebiete. Weitere Informationen finden Interessierte bei Greenpeace / Fischerei. Den 22-seitigen Fischratgeber 2012 bekommt man kostenlos hier.

Kostenlose Bildung. Coole Sache. 4 Stämmchen für Greenpeace.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Einen Kommentar schreiben