Sep 29

Umweltfreundliches Drucken und nachhaltiges Wirtschaften sind die Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie von Printzipia, der unterfränkischen Ökodruckerei. Im August wurden die Würzburger nun als zertifiziertes Mitglied in der „Umweltpakt Bayern – nachhaltiges Wirtschaften im 21. Jahrhundert“ aufgenommen.

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Wirtschaft im Freistaat. Er dient der Förderung nachhaltiger Entwicklungen aus dem eigenen Wirtschaftsprozess heraus. Mitgliedsbetriebe verpflichten sich zusätzlich zu den staatlichen Regelungen zu weiteren, freiwilligen Umweltschutzleistungen.

Bei Printzipia sei das ökologische Bewusstsein gewissermaßen im Businessplan verankert, so Geschäftsführer Thomas Zitzmann. Umweltfreundlichkeit sei allerdings eine Lebenseinstellung, die sich nicht per Dekret verordnen lasse. Wer das Prinzip nicht tief verinnerliche und im ganzen Unternehmen lebe, wird langfristig zu wenig tun. „Wir arbeiten im Sinne eines ganzheitlichen Verbesserungsprozesses ständig an unserer konsequenten, ökologischen Ausrichtung“, so Zitzmann.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather